News > Ehrung der Meister im Schützengau Steinwald 2018

Thumsenreuther Schützen dominierten bei den Gaumeisterschaften

Zahlreiche Gäste konnte Gauschützenmeister Wolfgang Schlicht zur Ehrung der Meister im Schützengau Steinwald im Schützenhaus Thumsenreuth begrüßen.

Zu 145 Starts stellten sich die Schützen den Wettbewerben. In den Luftdruckdisziplinen gingen 104 an den Start; mit Feuerwaffen traten 41 Schützen an.  Er dankte den ausrichtenden Vereinen Edelweiß Siegritz und 1898 Thumsenreuth. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen und brauchen den Vergleich mit den großen Schützengauen nicht zu scheuen. Eine große  Zahl der Schützen wird daher auch bei den Bayerischen Meisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes in Pfreimd und Amberg vertreten sein.

Gleichzeitig ehrte der Schützengau die Teilnehmer an den Rundenwettkämpfen im Schützengau. Mit dem Lichtgewehr waren Nico Häupl, Lea Frieml und Romina Häupl  erfolgreich. äupl In der Jugend- und Schülerklasse Luftgewehr ehrte er Vanessa Naber, Yasmine Kleinert, Verena Lindner, Selina Schäfer, Jasmin Stengl und Saskia Härtl. Mit der Luftpistole gewannen  Ramon Porsch, Christin Paukner, Lorenz Hackl, Nils Glaser, Johannes Schieder und Michele Paukner sowie die Junioren Dominik Stock, Christian Kraus und Lukas Stadler.  Erfolgreich waren mit der Schießlernhilfe Kerim Isik, Sophia Speer und Sebastian Weidner.

Der Rundenwettkampfleiter im Schützengau, Reinhard Schwarz, gratulierte die Schützen von 1898 Thumsenreuth mit 6247 Ringen in der Gauliga  und von Einigkeit Erbendorf, 1898 Thumsenreuth und Eichenlaub Reuth in der Hobby-Liga zu ihren Platzierungen.

Die Ehrung der Gaumeister nahm Sportleiter Horst Peraus zusammen mit Maria Roderer und Daniel Kasseckert vor.

Mit dem Luftgewehr errangen den Meistertitel: Schützenklasse Stefan Hein mit 380 Ringen, Damenklasse Julia Bauer mit 392 Ringen (beide Thumsenreuth),  Schüler männlich Korbinian Donenko 160 Ringe (Erbendorf), weiblich Vanessa Naber, 164 Ringe (Reuth), Jugend A  Selina Schäfer 348 Ringe (Erbendorf), Junioren männlich Adrian Käs 354 R. (Frauenreuth), weiblich Jana Helgert 386 Ringe, Klasse Herren II Peter Janner (369), Damen II Martina Krumholz (357), Herren III Karlheinz Hein (370), Damen III Martina Sirtl (352, alle Thumsenreuth), HH  Auflage Senioren I Peter Kasseckert (277,5 R.), weiblich Edeltraud Kasseckert (279,3 R.), Senioren II Bernhard Schultes (287,9 R). Senioren III Reinhard Schwarz (303,9 R.- alle Frauenreuth), Senioren V Helmut Drechsler (291,2 R., ‚Erbendorf), weiblich Siegrid Häupler (306 R. – Siegritz). Den Steinwaldmodus 20 Schuss auf Zehntelwertung punktete Alois Wolfrum mit 208 Ringen (Thumsenreuth).

Mit dem Zimmerstutzen  gewann Stefan Hein mit 259 Ringen, Klasse Herren II Cornelia Glaser (252 R.) und Herren III Karlheinz Hein (274 R.), alle Thumsenreuth, ebenfalls mit dem Kleinkalibergewehr auf 100 m Stefan Hein (286 Ringe).

Mit dem Ordonanzgewehr siegte Lothar Wolfrum (308 R., Thumsenreuth) und mit dem Kleinkalibergewehr liegend holte Stefan Hein den Titel (581 R.).

Mit der Luftpistole wurde Gaumeister in der Schützenklasse Andre Klose (366 R., Erbendorf), Damenklasse Annika Kraus (357 R., Thumsenreuth), Schüler männlich Ramon Porsch (149 R., Thumsenreuth), weiblich Christin Paukner (138 R., Thumsenreuth), Jugend A männlich Nils Glaser (346 R.), weiblich Michelle Paukner (315 R.- alle Thumsenreuth), Junioren Christian Kraus (335 R. Frauenreuth),  Herren II Horst Bauer (362 R.), Herren III Josef Dosteler (360 R.) und Herren IV Herbert Mattes (369 R., alle Thumsenreuth), Damen III Petra Andraschko (304 R.,  Reuth).

In den Disziplinen 50 m Pistole (Freie Pistole) siegte Josef Dostler in der Klasse Herren III  mit 498 Ringen und bei Herren IV Herbert Mattes mit 514 Ringen (beide Thumsenreuth).

Mit der Kleinkaliberpistole 25 m punktete in der Schützenklasse Lothar Wolfrum (517 Ringe, Thumsenreuth), Herren III Wolfgang Schraml (549 R.) unds in der Jugendklasse Nils Glaser mit 516 Ringen (alle Thumsenreuth).

Mit der Pistole 9 mm errang den Titel Lothar Wolfrum (368 R.), Herren III Dieter Ernstberger (345 R.), mit dem Revolver Kal. 357 Magnum Lothar Wolfrum (327 R.),  Herren III Horst Peraus (332 R.), im Kaliber 44 Magnum Christian Fröhlich (311 R.), im Kaliber 45 ACP Lothar Wolfrum (374 R. - alle Thumsenreuth), Herren III  Bernhad Stock aus Frauenreuth (376 R.), Standardpistole 25 m mit530 Ringen und ebenfalls mit der dem Perkussionspistole (133 R.), mit der Perkussionspistole Klasse Herren IV Reinhard Schwaz mit 117 Ringen (Frauenreuth).

Den Mannschaftstitel errangen mit dem Luftgewehr in der Damenklasse Thumsenreuth II (1084 R.), in der Schülerklasse Eichenlaub Reuth mit 454 Ringen. In der Klasse Herren III ging der Titel an Thumsenreuth (1060 R.), aufgelegt Steinwaldia Frauenreuth (844,7 R.) und im Stenwaldmodus 1898 Thumsenreuth (608,7 R.). Mit der Luftpistole gewannen die Mannschaften von 1898 Thumsenreuth Herren I (1092 R.), Damen I (968 R.) Herren III (1076 R.), Schülerklasse (397 R.), Jugendklasse (1007 R.), sowie mit der Freien Pistole 1450 Ringe, Perkussionspistole (368 R.), Zimmerstutzen (763 R.) und Kleinkaliber 100 m mit 807 Ringen.  

 

 

 

Das anhängende Bild zeigt:

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
18:17:00 31.05.2018
Tobias Meinzinger